Kreisverband Pinneberg
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2016/17
Damen
Herren
Jugend
Schüler

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Informationen zur SBEM Spielberechtigung
Datum: 10.05.17   Verfasser: Ingrid Thimm

Informationen zur SBEM Spielberechtigung


Altersbedingte Ummeldung von der Altersgruppe Nachwuchs in die Altersgruppe Erwachsene.

In der Zeit vom 10. - 15.05.17 wird diese Umstellung vorgenommen. Die Jugendlichen werden in den Erwachsenenbereich übernommen.

Dabei wird die SBEM- Spielberechtigung (Spielberechtigung für den Erwachsenen- Mannschaftsspielbetrieb) gelöscht.

Es verbleibt die Spielberichtigung für den Stammverein. Hierbei handelt es sich um die Spielberechtigung des Jugendbereiches.

Bei dieser Ummeldung werden auch zu niedrige LivePZ Werte angehoben.
Der Anfangswert für männliche Spieler im Alter von 18 Jahren beträgt 900 Punkte,
für weibliche Spielerinnen 800 Punkte.



Startberechtigung der SBEM Spielberechtigung im Individualspielbetrieb auf Erwachsenenebene (Ranglisten, Meisterschaften, Turniere).

Jugendliche mit einer SBEM- Spielberechtigung starten immer für ihren Stammverein für den sie eine Jugendspielberechtigung haben.

Einfach ist es, wenn sich alle Spielberechtigung bei einem Verein befinden.

Beispiel bei einer doppelten Spielberechtigung für verschiedene Vereine:
- Verein A (Stammverein) / Spielberechtigung für Jugendbereich (Mannschaft, Individual),
Verein A (Stammverein) erhält dann automatisch die SBEI Spielberechtigung (Individual Erwachsenenbereich).
- Verein B erhält nur die SBEM Spielberechtigung (Erwachsenen- Mannschaftsspielbetrieb).
Die Spieler-/innen starten für den Verein A.



Ingrid Thimm
WO- Ausschuss




Vereinsübergreifender TT Lehrgang für Jedermann, 29.04. in Esingen/ Pinneberg
Datum: 29.04.17   Verfasser: Marcus Zobel

Nach den erfolgreichen Lehrgängen in Kaltenkirchen und Sparrieshoop findet am 29.04. in Esingen der 3. TT Lehrgang für alle Altersklassen und Spielstärken statt. Trainiert wird in mehreren Gruppen an bis zu 20 Tischen und mit bis zu 7 Trainern. So ist gewährleistet, dass jeder TeilnehmerIn optimal begleitet und unterstützt wird. Es werden gezielt Vereine aus der umliegenden Region angesprochen.

Neben der Verbesserung der allgemeinen Techniken wird der Schwerpunkt auf das Wettkampfspiel sowie die individuellen Stärken und Schwächen gelegt. Dabei kann in Gesprächen mit den Trainern das eigene Spielsystem weiter entwickelt werden. Durch erfahrene Trainer werden wertvolle Tipps vermittelt. Vor allem soll der Spaß am Tischtennis nicht zu kurz kommen.

- Anmeldung per Mail an contra-tt-schule@web.de
- Kosten: 30,-€ pro Teilnehmer (Halbtageslehrgang mit 4 Stunden intensivem Training)
- Termin: Sonnabend, d. 29.04.2017, 10.00-14.00 Uhr
- Ort: Klaus-Groth-Straße, 25436 Tornesch
- Verantwortliche Trainer: Stefan Meder, A- Lizenz Trainer des DTTB, Florian Keck, C- Lizenz
Trainer des DTTB und Regionalligaspieler sowie weitere Trainer des Teams der Contra TT
Schule
- Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Mindestteilnehmerzahl ist 12

Nähere Infos s. Flyer (kann über die Mailadresse angefordert werden) oder über Facebook Contra TT Schule Hamburg.




Dateianhang: Flyer Esingen 04.2017.docx


Einladung zur Kreisjugendwartetagung
Datum: 27.04.17   Verfasser: Christina Nieschalk

Am Donnerstag, den 27. April 2017, um 19.00 Uhr im Vereinsheim des TuS Esingen e.V.,
Knicktwiete, 25436 Tornesch


Dateianhang: Einladung Jugendwartetagung 2017.pdf


Deutschland-Pokal der Mädchen und Jungen sowie der Schülerinnen und Schüler
Datum: 14.04.17   Verfasser: Oliver Zummach

Tolle Resultate auf nationaler Ebene

Dinklage/Oberhausen – Die Nachwuchsteams aus dem Tischtennis-Verband Schleswig-Holstein setzten sich beim Deutschland-Pokal der Schülerinnen und Schüler (U15) in Dinklage sowie der Mädchen und Jungen (U18) in Oberhausen gut in Szene. Allen voran gefiel die Mädchen-Auswahl als Vierte. In der Gesamtwertung belegt das nördlichste Bundesland den angestrebten sechsten Platz.
„Wir haben unser Ziel erreicht und unsere Vorjahresplatzierung verteidigt.“, freuten sich die Landestrainer Mirsad Fazlic und Norbert Reimann, die für die sportliche Ausbildung und die Zusammenstellung der Teams verantwortlich sind. Vor dem nördlichsten Bundesland liegen lediglich die fünf großen Tischtennis-Fachverbände aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen (WTTV), die über ein weitaus höheres finanzielles und personelles Potential verfügen als die Konkurrenz aus den zwölf anderen Landesverbänden.
Betreut von Mirsad Fazlic verteidigte die schleswig-holsteinische Mädchen-Mannschaft in der Formation Sejla Fazlic (TSV Schwarzenbek), Miriam Ludwig (SV Friedrichsgabe), Jana Fernholz (SV Friedrichsgabe), Karina Pankunin (TSV Schwarzenbek) und Luca-Marie Kabel (Kaltenkirchener TS) den herausragenden vierten Platz aus dem Vorjahr. Dabei feierte die 15-jährige Karina Pankunin nach neun Monaten ein gelungenes Comeback im TTVSH-Trikot.
Parallel dazu gefiel das Jungen-Aufgebot um Coach Stefan Meder mit dem Bargteheider Trio Constantin Velling, Leo Niklas Schultz und Luca Meder sowie Fockbeks Nick Rother im nordrhein-westfälischen Oberhausen auf dem Weg zum siebten Platz.
Die gleiche gute Platzierung erspielte sich auch das Schülerinnen-Quartett mit den Schwarzenbekerinnen Michelle Weber und Chiara Steenbuck, Friedrichsgabes Anna Schüler und Ann-Katrin Fritz vom SV Friedrichsort im Niedersächsischen Dinklage.
Gleichenorts verbesserte sich das Schüler-Aufgebot von Coach Norbert Reimann im Vergleich zum Vorjahr um drei Plätze auf den elften Rang. Dabei kamen Finn Penderak (SV Preußen Reinfeld), Tjark Heinrich (TSV Bargteheide), Fredrik Trumpler (Lübecker TS) und Max Westphal (SV Friedrichsgabe) zum Einsatz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten für die tollen Leistungen und guten Platzierungen sowie herzlichen Dank an alle Trainer, Betreuer und weiteren Personen, die zur gelungenen Deutschland-Pokal-Teilnahme 2017 beigetragen haben.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport im TTVSH)







Dateianhang: TTVSH-Schülerinnen.jpg



Einladung Talentsichtungstraining
Datum: 10.04.17   Verfasser: Christina Nieschalk

Das Training findet an folgenden Tagen statt:
So. 30.04 von 11:00 - 14:00 Uhr,
14.05 und 21.05. jeweils von 10.00 – 13.00 Uhr,
in der Sporthalle der Grundschule Esingen (Am Schützenplatz) in Tornesch

Leiter des Talentsichtungstrainings ist Daniel Rau


Dateianhang: Sichtungstraining2017.pdf


Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News